Im Rahmen des Promotionsprojekts von Andreas Gürich, M.Eng. fand im November/Dezember 2021 eine erste Rundreise zur visuellen Feldforschung in acht Großstädten statt. Ziel war es, Architekturen der Sicherheit mit Fokus auf Fahrzeugsicherheitsbarrieren bei den Weihnachtsmärkten mittels der Methode der visuellen Feldforschung zu identifizieren, zu dokumentieren und sie anschließend zu analysieren. Neben über 3.000 Fotos und Standortskizzen sind bei der neuntägigen Reise erste Interviews mit städtischen Vertreterinnen und Vetretern entstanden, die die kommunale Sichtweise in den Forschungskontext bringen. Für das Jahr 2022 ist eine Fortsetzung der Feldforschung geplant.

Besucht und untersucht wurden und werden folgende Großstädte:
– Aachen
– Berlin
– Dresden
– Essen
– Hamburg
– Karlsruhe
– München
– Stuttgart

Visuelle Feldforschung in Karlsruhe, November 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s